Chips Trainings Tipps

Heute möchte Euch Chip der Golfhamster drei einfache und dennoch effektive Übungen vorstellen. Diese Trainingsdrills lassen sich schnell und mit wenig Hilfsmitteln aufbauen, sind aber sehr effektiv!

Heute möchte Euch Chip der Golfhamster drei einfache und dennoch effektive Übungen vorstellen. Diese Trainingsdrills lassen sich schnell und mit wenig Hilfsmitteln aufbauen, sind aber sehr effektiv!

Viel Spaß beim Training!

Der „Eisenbahnschienenputt“

Die Schläger werden wie „Eisenbahnschienen“ jeweils mit einer Daumenbreite Abstand zur Putterspitze und Hacke parallel aufs Loch ausgerichtet hingelegt. Der Abstand zum Loch sollte ca. 2 Grifflängen betragen. Lege deinen Golfball mittig zwischen die Golfschläger und versuche, den Ball einzulochen, ohne die Golfschläger zu berühren.“

Chip68

Diese Übung hilft Dir deine Schwungbahn beim putten zu verbessern!

 

Der „Regenwurmputt“

Du benötigst dafür zwei Tees, einen Golfschläger nach Wahl, 10 Golfbälle und einen Putter.
Deine „Startposition“ ist gekennzeichnet durch ein Tee. Nach ca. 2 Grifflängen steckst du das zweite Tee in den Boden. Von diesem Tee aus schreitest du 10 normale Schritte ab. Dort angekommen, legst du deinen Golfschläger auf den Boden.
Versuche nun den ersten Ball hinter das zweite Tee zu putten. Ist dir das gelungen, darfst du weiterputten. Jetzt muss jeder Putt länger sein, als der vorherige. Das Spiel ist zu Ende, wenn du alle zehn Bälle in das Feld geputtet hast, bzw. ein Ball einen anderen berührt oder zu kurz ist. Sobald du einen Fehler gemacht hast, musst du wieder von vorne anfangen.“

Chip69

Versuche möglichst viele Bälle in Folge in das Feld zu putten!

 

Die „Handtuchübung“ Zur Verbesserung des Flug-Roll Verhältnissen beim chippen

„Damit du schneller ein Gefühl für das Flug- und Rollverhältnis beim Chippen bekommst, probier doch einfach folgende Übung aus!
Du benötigst dafür genügend Bälle, ein Eisen zum Chippen und ein Handtuch.
Suche dir vom Vorgrün eine Fahne auf dem Chipping-Green aus. Nachdem du dich für einen Golfschläger entschieden hast, legst du dein Handtuch dort hin, wo der Ball landen soll. Nun musst du solange chippen, bis du das Handtuch im Flug getroffen hast. Beobachte dabei, wie weit dein Ball nach der Landung noch rollt.
Sollte der Ball unmittelbar am Loch liegen bleiben, hast du dich richtig entschieden. Wenn nicht, musst du solange mit der Lage des Handtuches variieren, bist du für den jeweiligen Schläger das richtige Flug- und Rollverhältnis herausgefunden hast.

Chip71

Bedenke, je kleiner das Handtuch desto anspruchsvoller wird die Übung!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: