Buchtipp – „Aufmerksamkeit und motorisches Lernen“

Guten Morgen Zusammen,

heute möchte ich Euch das Buch „Aufmerksamkeit und motorisches Lernen“ vorstellen. Vor einiger Zeit kam mein Auszubildender mit diesem Buch zu mir.

Dieses Buch wurde uns in der PGA Ausbildung vorgeschlagen und ist wirklich sehr interessant und preiswert!

Momentan ist das „Motorische Lernen“sowieso in aller Munde. Auch die PGA of Germany (Dachverband für Golfprofessionals und Trainer) hat in den letzten Jahren Ihre Inhalte zum Thema „Bewegungslernen“ stark modifiziert, was ich persönlich sehr gut finde.  Ein Umdenken fand auch in der Ausbildung neuer Trainer vor einigen Jahren statt. Zu meiner Zeit war der Ansatz – wie man eine Bewegung lernt – noch ein ganz anderer.

Das Buch: 

„Aufmerksamkeit und motorisches Lernen“ ist im Urban & Fischer Verlag erschienen und sollte über den normalen Buchhandel bestellbar sein. Gabriele Wulf hat es meiner Meinung nach geschafft, auf ca. 150 Seiten einen guten und verständlichen Einblick zu diesem Thema zu vermitteln.

Der Rückentext:

Das Schlagen eines Tennisballs, das Strecken und Beugen des Beins in der Physiotherapie oder die Balancekünste eines Jongleurs oder Artisten – motorisches Lernen spielt in vielen Breichen eine Rolle. Und hat immer mit gerichteter Aufmerksamkeit zu tun. Dabei ist, so Gabriele Wulf, entdscheidend, dass Sportler und Patienten ihre Aufmerksamkeit nicht auf sich selbst und die eigene Handlung richten, sondern nach außen – auf das Ziel ihrer Bewegung und/oder den Effekt, den sie damit erzielen wollen.

Das Buch präsentiert neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum motorischen Lernen und gibt praktische Anleitung, wie durch derart gerichtete Aufmerksamkeit motorische Kontrolle und motorisches Lernen verbessert und erleichtert werden können. Zahlreiche Beispiele machen das Thema anschaulich und nachvollziehbar.

Die vorgestellten Erkenntnisse bzw. Vorgehensweisen, sind nicht nur für Bewegungsabläufe im Sport relevant und interessant, sondern auch für jegliche Therapie, in der es um motorisches Lernen geht.

Fazit: 

Primär finde ich das Buch für alle Trainer und Übungsleiter ein absolutes Muss in der eigenen Bibliothek. Es erklärt den Unterschied zwischen dem internen und externen Fokus, den Umgang mit Feedback und vieles mehr. Auch in meiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hilft es mir die eine oder andere „Hürde“ im Bewegungslernen besser zu verstehen und zu meistern!

 

Bildschirmfoto 2016-06-20 um 08.39.40

Aufmerksamkeit und motorisches Lernen

Buchtitel: Aufmerksamkeit und motorisches Lernen

Autor: Gabriele Wulf

Verlag: Urban & Fischer

Hier gehts zum Buch! 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: