Differenzielles Lernen Teil II

Differenzielles Lernen

Ausgehend von folgenden Fakten versuche ich Ihnen das DL und seinen Ansatz näher zu bringen:

 

Grundannahme:             Keine Bewegung lässt sich exakt wiederholen

Hirnforschung:                 nach 3 Wiederholungen muss dem Gehirn neuer Input gegeben werden, da

                                               es weitere, gleiche Reize nicht weiter verarbeitet

Beim Golfspielen:           auf einer Golfbahn ist jeder Schlag eine andere Herausforderung und

                                               benötigt unterschiedliche Lösungen

unterricht1

Daraus resultieren folgende Kernsätze des DL

  • Das Ziel ist es ausdrücklich die Variabilität der Zielbewegung hoch zu halten
  • Die Variabilität wird als NOTWENDIGKEIT für das Lernen genutzt
  • Die auftretenden Schwankungen werden verstärkt um das Lernen zu begünstigen

 

Um den größtmöglichen Lernerfolg zu haben, bedarf es folgender Leitlinien im DL

  • Differenzen möglichst bei jeder Wiederholung
  • Gezielte Anwendung von Fehlern
  • Anbieten eines möglichst breiten Bewegungsspektrums
  • Wenige Korrekturen des Lehrenden
  • Sehr starke Bewegungsvariationen und Übungsvariationen

 

mzf_8515

Wir lernen besonders gut aus Fehlern, und wenn man dem Spieler/Schüler diese nimmt, nimmt man ihm auch die Chance sich zu entwickeln. Bieten wir aber bewusst die Möglichkeit einer breiteren Bewegungsausführung, muss unser Gehirn zwischen diesen Aufgaben interpolieren und Lösungen abschätzen. Je größer die Streuung, umso stärker sind wir gezwungen, Anpassungen (Lernen = Verhaltensänderung) vorzunehmen. Dies erhöht langfristig und nachhaltig den Lernerfolg. Wir versetzen uns damit in die Lage, vielfältige Aufgaben zu lösen, die wir bisher nicht lösen mussten. Z.B. der legendäre Golfschlag von Severiano Ballesteros auf Knien.  Durch die vorangegangene, breitere Übungsbasis, fällt es leicht, auch ungewöhnliche Aufgaben zu lösen (Tiger am Bunker liegend)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: