Musik am Golfplatz? Wieso nicht?

Vielleicht habt ihr es schon bei einigen Turnieren der European Tour auf der Driving Range gesehen. Seit diesem Jahr finden regelmäßig Veranstaltungen auf der Driving Range in Verbindung mit lauter Musik und DJs statt.

Wie ihr sicher schon wisst sind die Turniertage Donnerstag bis Sonntag mit eine

IMG_4826

m Cut der Top 60 Spieler und deren geteilte Plätze. Was aber an den Tagen von dem Turnier passiert ist vielen ein Rätsel, da dieser Teil nicht live im Fernsehen übertragen wird. Neben einigen Schlägerherstellern und für die Unterstützung von Profi-Golfern waren wir mit TrackMan für Euch vor Ort. Nicht selten sehen wir, dass die Spieler ihre eigenen TrackMan mitbringen und so entstehen Bilder wie diese bei der 30-40 TrackMan gleichzeitig auf der Driving Range zu finden sind. Im WLAN des Handys sieht es oft so aus:

Eigentlich sieht man häufig die gleichen Gruppen an Spielern, die sich zusammenfinden. Die Spanier sind als Gruppe an der einen Seite, die Deutschen etwas weiter zusammen und die Franzosen wiederum etwas weiter. In unserer Erfahrung arbeiten die Deutschen und Franzosen am längsten auf der Driving Range während die Spanier oft nicht zu lange bleiben.

Die Atmosphäre auf der Driving Range kurz vor einem wichtigen Turnier kann oft sehr angespannt sein. Verständlich natürlich, denn einiges steht aus dem Spiel. Um die Atmosphäre aber etwas zu lockern hat die European Tour die strikten Regeln dieses Jahr etwas gelockert.

music-range-1

Unter anderem dürfen jetzt auch Handys im LAUTLOS Modus auf dem Golfplatz verwendet werden, um Bilder und Videos zu machen (dazu in einem anderen Artikel mehr). Aber auch Musik 🎶 zur Lockerung der Stimmung auf der Driving Range.

Von dem was wir bis jetzt gesehen haben scheint es zu funktionieren und soll auf noch mehr Turniere ausgebreitet werden. Die Spieler fühlen sich in der Umgebung von Musik wohl. Sie gibt dem ganzen Spiel etwas Rhythmus was sicher gut mit Golf zusammen passt. Einige Spieler haben eh schon vorher mit Musik im Ohr trainiert. Wieso also nicht für alle? Allerdings muss etwas über den Musikgeschmack gesprochen werden… wir wollen ja nicht, dass die Spieler im Rhythmus von Helene Fischer schwingen.timthumb

Was ist mit Euch? Trainiert Ihr auch manchmal mit Musik oder hat euer Trainer schon mal Musik im Training mitgebracht? Gebt uns Feedback, ob das auch was für Euch wäre.

Viele Grüße,

David vom Team Fairway-Kids

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: