Unsere Gedanken bestimmen unser Handeln und führen im Idealfall zur Höchstform. Habt ihr schon einmal einen Golfprofessional auf der Tour gesehen, der mit drei Schlägen Vorsprung auf Loch 18 geht und mit hängendem Kopf übers Fairway läuft? Wohl eher nicht, ganz im Gegenteil. Wahrscheinlich wird er erhobenen Hauptes über das Fairway schreiten, lächeln und Selbstsicherheit nach außen ausstrahlen.  

Aufrechte positive Haltung

Ich bin mir sicher, dass auch ihr euch nach euren besten Schlägen und Scores ebenso kraftvoll und stark fühlt. Aber erinnert ihr euch daran wie ihr euch fühlt, wenn es mal nicht so läuft und der Abschlag im Wald verschwindet und der 1 m Putt zum dritten Mal nicht fällt? Wahrscheinlich sind eure Gedanken dann nicht mehr so positiv und ihr fühlt euch eher machtlos.

Der Rest dieses Artikels ist ein geschützter Inhalt.
Wenn Du bereits einen kostenlosen Fairwaykids-Zugang hast, dann logge dich bitte ein.

Solltest Du noch keinen kostenlosen Fairwaykids-Zugang haben, kannst du dich hier registrieren.