Du willst mehr als nur Trainingsmeister sein – Wie du dein Training sinnvoll gestalten kannst!

Skills are built – not born! Wie du dein Trainings sinnvoll gestalten kannst um unter Druck mehr Leistung zu bringen.

Machs Dir im Training schwer, dann wird es im Wettkampf einfacher. (Emil Zátopek)

Bessere Performance unter Druck und Nervosität! Wer träumt nicht davon, seine Trainingsleistung auch konstant im Wettkampf abrufen zu können!? Du glaubst dass du hierfür nur cool und entspannt sein musst – falsch! Um unter Druck Bestleistung abzuliefern bedarf es einer sinnvollen Trainingsgestaltung. Ganz gleich ob es dabei um ein clubinteres Jugendturnier, die Clubmeisterschaft, die Deutsche Meisterschaft oder ein internationales Turnier geht – heute möchte ich Dir Trainingsgebote und Trainingsideen mitgeben um auch im Wettkampf deine Leistung abrufen zu können.

Skills are built – not born!

Du fragst dich WAS, WIE und WIE VIEL du trainieren musst um Weltklasse zu werden!? 10.000Stunden (A.ERICSSON 1993)
Dies entspricht 10 Jahren Training mit 3,5 Stunden an 5-6Tagen pro Woche.

Trainingsregeln

Trainieren und besser werden! Wenn du folgende Regeln in deinem Training beachtest, bist du auf einem guten Weg:

  1. Droppe jeden Ball im Trainingsgelände und suche dir keine 1a Lagen
  2. Spiele jeden Schlag mit einem Ziel (Endlage, Korridor, Ballflug, etc.)
  3. Spiele jeden Schlag mit deiner vollen Routine
  4. Setze dir eine klare Aufgabe (z.B. 7 von 10 Drives in einen Korridor)
  5. Wiederhole keinen Schlag – Auf dem Platz hast du auch nur einen Versuch
  6. Simuliere das Spiel auf dem Platz
  7. Putte immer nur mit einem Ball und spiele den Ball zu Ende
  8. Spiele beim Pitchen, Bunker, Chippen etc. immer den Ball zu Ende
  9. Suche dir wenn möglich einen Gegner
  10. Suche dir Aufgaben ausserhalb deiner Komfortzone – Wenn der Schwierigkeitsgrad richtig gewählt wurde, wirst du nicht jeden Versuch erfolgreich lösen können.
  11. Lerne aus deinen Fehlversuchen

Every Shot must have a purpose
(Pia Nilsson, Lynn Mariott)

Trainingsbeispiel – Short Game

Im folgenden möchte ich dir einen Einblick in eine „sinnvoll“ geplante Trainingseinheit im Bereich des Short Games geben:

Trainingsregeln: Zählspiel, Ball immer droppen, keine Situation wiederholen, Ball wird zu Ende gespielt, gib im Vorfeld eine Prognose über dein zu erwartendes Ergebnis ab, suche dir wenn möglich einen Gegner

1. Chippen (Par 18)
9 verschiedene Chips aus 5, 10 und 20m
2. Bunker (Par 18)
9 verschiedene Bunkerschläge zwischen 10 und 30m
3. Pitchen (Par 18)
9 verschiedene Pitches zwischen 30 und 80m (Fairway und Semirough)
4. Trouble Shots
Suche Dir wirklich bescheidene Lagen – z.B. Downhill Bunker auf kurze Fahnenposition, eingebohrter Bunkerschlag etc. 5 verschiedene Situationen (egal in welchem Bereich)

Ich wünsche dir viel Erfolg im Training, jede Menge Spass, neue Fertigkeiten und viele gute Runden!

Deine Manu vom Fairway Kids TeamDu hast Fragen!?
Schreib mich an – ich helfe dir gern!

Manuela Wehner
manuela.wehner@pga-pros.de
www.golf-lehrerin.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: