Bernhard Langer und die 1985 Masters

In diesem Jahr ist vieles anders als sonst. Am 12. April 2020 hätten wir alle gern den Finaltag des Masters live im TV verfolgt. Aufgrund von Corona wurde die Masters leider verschoben und findet nun im November statt. Sky hatte aber eine tolle Idee für alle Fans… An dem gesamten Sonntag wurden vergangenen Finalrunden gezeigt. Das Comeback von Tiger in 2019, der historische Sieg von Jack Nicklaus im Jahr 1986, Tigers erster Majortitel im Jahr 1997 und die zwei Masterssiege von Bernhard Langer 1985 und 1993. Ganz besonders war, dass Bernhard Langer live dazu geschaltet wurde, um die Turniere von 85 und 93 zu kommentieren. Besonders spannend waren die Hintergrundgeschichten sowie Erzählungen über andere Spieler. Eine Geschichte beschäftigte mich sehr und darum soll es in diesem Beitrag gehen.

Bernhard Langer wurde vom Moderator nach seiner ersten Begegnung mit Jack Nicklaus gefragt. Er erzählte von einem Show-Match, das damals im Münchener Golfclub stattfand. Langer spielte als Auszubildender zum Golflehrer mit zwei Deutschen Top-Amateueren und Jack Nicklaus im Flight. Nach der Runde wurde Nicklaus gebeten, zu erzählen, was er vom Spiel seiner Deutschen Mitspieler halte. Er lobte den Schwung und die Technik der beiden Amateuere. Zu Langer sate er: „Er spielt mit sehr viel Herz.

Der Rest dieses Artikels ist ein geschützter Inhalt.
Wenn Du bereits einen kostenlosen Fairwaykids-Zugang hast, dann logge dich bitte ein.

Solltest Du noch keinen kostenlosen Fairwaykids-Zugang haben, kannst du dich hier registrieren.