Die Art und Weise, wie wir Wettkämpfe wahrnehmen hat einen enormen Einfluss auf unsere Leistung. Aber auch auf noch viel mehr. Für mich gibt es zwei sehr unterschiedliche Filter, durch die wir die Realität bezüglich Wettkampf sehen können.

Im Wettkampf stehen vs. für das Resultat spielen

Es ist ein großer Unterschied, ob wir für den Wettbewerb selber spielen oder für ein mögliches Resultat. Stehen wir wirklich im Wettbewerb oder sind wir gedanklich schon bei der Siegerehrung? Die Unterschiede sind enorm und wir alle haben sehr wahrscheinlich schon mit beiden Filtern Golf gespielt. Jeder weiß, wie es sich anfühlt, einem Ergebnis hinterherzulaufen. Im Kontrast dazu haben wir bestimmt alle schon einmal erlebt, wie es ist, sich im Spiel zu verlieren. Dann spielen wir rein für das Erlebnis des Wettkampfs selber.

Der Rest dieses Artikels ist ein geschützter Inhalt.
Wenn Du bereits einen kostenlosen Fairwaykids-Zugang hast, dann logge dich bitte ein.

Solltest Du noch keinen kostenlosen Fairwaykids-Zugang haben, kannst du dich hier registrieren.