Erfreulicherweise starten trotz oder vielleicht sogar wegen Corona momentan viele Kinder mit dem Golfen.

Die Kinder sind schnell begeistert, wenn die Bälle anfangen zu fliegen und wünschen sich dann meistens ein eigenes Equipment.

Bei der richtigen Ausrüstung herrscht aber meistens sehr viel Unsicherheit – vor allem bei nicht Golf spielenden Eltern .

In diesem Artikel möchte ich mal auf die 3 wichtigsten Fragen eingehen und diese beantworten:

  1. Frage: „Soll ich nicht lieber die längeren Golfschläger kaufen? Mein Kind wächst so schnell in letzter Zeit.“

Kinder sollten auf keinen Fall in Ihre Golfschläger hineinwachsen. Durch zu lange und schwere Schläger verlieren sie nicht nur schnell die Lust am Golfen sondern sie können im schlimmsten Fall auch zu gesundheitlichen Schäden wie z.B. Haltungsfehlern führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Kinder die richtige Länge an Golfschlägern habe. US Kids bietet beispielsweise eine Tabelle an, bei der man die optimale Größe herausfinden kann. Ping bietet bei einem Kauf sogar an die Schläger einmal kostenlos auf die neue Größe anpassen zu lassen. Damit erhält man theoretisch 2 Schlägersätze zum Preis für einen.

2. Frage: “Wie viele Schläger braucht man Kind?“

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist ts3-irons-in-bag-1024x683.jpg

Gerade am Anfang braucht Ihr Kind nicht ein komplettes Set. Ein halber Satz (Putter, SW,PW,8,6,Hybrid und Driver) reichen zu Beginn völlig aus. Bei den bekannten Marken können zusätzliche Schläger im Nachhinein immer noch bestellt werden. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass ein Driver gerade am Anfang sehr wichtig ist. Die meisten Kinder haben mit dem Driver den schnellsten Erfolg, da der Ball hoch aufgeteet ist und der Schlägerkopf schön groß ist. Das erleichtert nicht durch den ersten Abschlag sondern sorgt auch für mehr Spaß beim Üben.

3. Frage: „Braucht mein Kind einen Trolley?“

Ob Ihr Kind einen Trolley braucht oder nicht hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Ist der Platz hügelig oder eher flach? Wie alt ist Ihr Kind? Geht es schon auf den Platz oder ist es nur auf der Übungsanlage? Pauschal würde ich sagen, dass Ihr Kind am Anfang nicht unbedingt einen Golftrolley haben muss. Sobald es aber auf den Platz geht und noch jünger ist (unter 10 Jahre) empfiehlt sich die Anschaffung. Wenn Ihr Kind älter ist kann es das Bag auch problemlos für 9 Löcher tragen.

Haben Sie noch andere Fragen zum Thema Equipment?

Dann schreiben Sie mir doch eine Mail an: julia.krull@pga-pros.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.