Betrachtet man die letzten Jahre in der Golfwelt, so sieht man dort einen riesigen Wandel der vollzogen wird. Und das ganze hat ein großes Ziel, nämlich dass sich der Golfsport für neue Zielgruppen öffnet. Was das für den Golfsport und die Golfclubs bedeutet, möchte ich heute einmal aus meiner ganz persönlichen Sicht reflektieren.

Struktureller Wandel

Aus struktureller Sicht kam 2019 die größte Regelreform seit mindestens 100 Jahren. Und aktuell wird weltweit das World Handicap System eingeführt. Beide Reformen dienen dazu, das Golfsystem weltweit einheitlich und leichter verständlich zu machen. Das ist aus meiner ganz persönlichen Sicht auch sehr gut gelungen. Zumindest wenn man es aus dem Blickwinkel von Neugolfern betrachtet, die zum ersten mal mit diesem Sport konfrontiert werden.  Für uns „alten Hasen“, die diesen Sport schon seit vielen Jahren betreiben, ist es recht kompliziert umzudenken. Aber das bringt ein Wandel halt immer mit sich.

Der Rest dieses Artikels ist ein geschützter Inhalt.
Wenn Du bereits einen kostenlosen Fairwaykids-Zugang hast, dann logge dich bitte ein.

Solltest Du noch keinen kostenlosen Fairwaykids-Zugang haben, kannst du dich hier registrieren.