All posts by Hans-Christian Vernekohl

Fully qualified Golf Professional der PGA of Germany DGV/DOSB A-Trainer Referent für den DGV in C- und B-Trainer Fortbildung Leiter der Golf Akademie im Burgdorfer Golfclub e.V. Jugend- und Leistungssport Koordinator im BGC Buchautor "Differenzielles Lernen im Golf"

Hängt mein Score auch vom richtigen Trinken ab?

Golfen, insbesondere im Sommer, führt zum Schwitzen und damit zum Flüssigkeitsverlust. Dies hat einen direkten Einfluss auf unsere mentale und physische Konstitution. In einigen Studien wurde nachgewiesen, dass Flüssigkeitsmangel, die kognitive Funktion, die motorischen Fähigkeiten sowie die Aufmerksamkeit reduzieren.

Die Motivation aufrechterhalten

Wie schafft man es bei der Stange zu bleiben? Vielleicht die wichtigste Frage mit der man irgendwann beim gezielten Üben oder bewusstem Lernen konfrontiert wird. Wie wir alle wissen, ist Anfangen einfach, man beschließt ins Fitness-Studio zu gehen, Gitarre zu erlernen oder vertieft sich in einer neuen Sprache. Zuerst ist das aufregend, spannend, man sieht ...

Eigenständigkeit

Mein Ziel im Training mit Spielern aller Leistungsklassen ist es, sie selbsttätiger und selbstständiger zu machen. Das bedeutet für mich, sie in die Lage zu versetzen, eigene Lösungen zu finden und sich bessere Schläge eigenständig zu erarbeiten. Dazu eignen sich Aufgaben des differenziellen Lernens genauso wie Euch bereits bekannte Übungen und Korrekturen. Aber der Weg ...

Differenzielles Lernen Teil III

Differenzielles Lernen Ausgehend von folgenden Fakten versuche ich Ihnen das DL und seinen Ansatz näher zu bringen: Grundannahme:             Keine Bewegung lässt sich exakt wiederholen Hirnforschung:                 nach 3 Wiederholungen muss dem Gehirn neuer Input gegeben werden, da                                                es weitere, gleiche Reize nicht weiter verarbeitet Beim Golfspielen:           auf einer Golfbahn ist jeder Schlag eine ...

W

Welche Auswirkungen hat eine Aufwärmroutine auf den Körper und den Geist?

Alle großen Golfer haben eine „Routine“. Ihre Leistung beruht unter anderem darauf, immer diese Routine zu wiederholen. Positive Verhaltensmuster, helfen Golfern vor dem Spiel, beim Spiel und auch nach dem Spiel bei der Analyse der erbrachten Leistung. Spitzengolfer kann man meist nur live bei Ihren Routinen beobachten, da dies fernab der TV-Kameras stattfindet. Die „guten ...

Differenzielles Lernen beim Kugelstoßen – ein tolles Video

Spannend wie in anderen Sportarten gearbeitet wird - Ideenlieferant für Golf?!  

Differenzielles Lernen Teil II

Differenzielles Lernen Ausgehend von folgenden Fakten versuche ich Ihnen das DL und seinen Ansatz näher zu bringen:   Grundannahme:             Keine Bewegung lässt sich exakt wiederholen Hirnforschung:                 nach 3 Wiederholungen muss dem Gehirn neuer Input gegeben werden, da                                                es weitere, gleiche Reize nicht weiter verarbeitet Beim Golfspielen:           auf einer Golfbahn ist jeder Schlag ...

Differenzielles Lernen Teil I

Um das Differenzielle Lernen (DL) zu verstehen, macht es Sinn, sich zunächst mit den gängigen Lehr- und Lernmethoden im Golf zu beschäftigen. Lernen durch Beobachten Bereits im Kindesalter lernen wir, durch Beobachtung zu imitieren und neues Können zu erlernen. In der ersten Phase beobachten wir, vor allem Dinge die uns interessieren. Erscheint das Verhalten sinnvoll ...

%d Bloggern gefällt das: