Meine Trainings-ID (Teil 2)

Öfters mal in die Suppe schauen, hieß es in meinem ersten Teil von "Finde deine Trainings-Identität. Nun geht es um Bedürfnisse im Golf von Mädchen und anderen Blickwinkel im Golfsport mit Kindern.

Meine Trainings-ID (Teil 1)

Wir schauen täglich über den Tellerrand, ohne dabei genau zu wissen, was in der Suppe ist. Dieser Artikel soll dir helfen, mehr über dich selber herauszufinden.

Erreiche deine Ziele mit dem richtigen Aufmerksamkeitsfokus!

Aufmerksamkeit und Konzentration sind wichtige Bestandteile beim Bewegungslernen, insbesondere beim Erlernen von komplexen Bewegungsabläufen. Ohne Konzentration macht der Ball häufig nicht das, was er soll. Erfahre mehr über den Unterschied von externalem und internalem Aufmerksamkeitsfokus.

Grit

Wie im Blog-Beitrag "Der Unterschied der den Unterschied macht - oder einfach gesagt Trainingsqualität" gezeigt, ist Deliberate Practice einer der entscheidenden Bausteine für eine langfristige…

Weiterlesen →Grit

Dein PERSÖNLICHER Jahresrückblick und Ausblick: Diese 10 Fragen solltest Du Dir zum Jahreswechsel stellen

Weihnachten ist vorbei und Silvester steht vor der Tür- der perfekte Zeitpunkt um gemeinsam das Jahr 2019 Revue passieren zu lassen und einen Blick in die Zukunft wagen 👋⛳️👍

Warum deine Bälle im Winter kürzer fliegen!

Das Jahr neigt sich dem Ende und auf den Golfplätzen wird es ruhiger. An alle, die im Winter bei eisigen Temperaturen noch fleißig trainieren und spielen gehen – Respekt! Genau das ist die richtige Einstellung, denn die guten Golfer werden im Winter gemacht. Allerdings im Winter, wenn die Tage kürzer, sind es deine Schlagdistanzen häufig auch. Heute möchte ich euch erklären, warum unsere Golfschläge im Winter kürzer sind als im Sommer.

Mein allergrößter Aha-Moment auf dem Golfplatz

In diesem Beitrag möchte ich Dir gerne von einem persönlichen Erlebnis berichten, das mein Golfspiel rückblickend sehr verändert hat. Ich bin der Überzeugung, dass ich mit meiner kleinen Geschichte auch Dir helfen kann. Vor allem aber denke ich, dass wir die Erkenntnisse aus dieser Geschichte mit Kindern und Jugendlichen teilen sollten.

Der Unterschied, der Unterschied ausmacht – oder einfach gesagt: Trainingsqualität

In diesem Beitrag zeigt Stefan Müller Ihnen, wie das Training qualitativ durchgeführt werden und welche Eigenschaft bzw. Fähigkeiten man dafür mitbringen muss, um den Unterschied zu haben, der den Unterschied ausmacht.