Warum Konstanz nur ein Mythos ist

Jetzt, wo die Saison so langsam los geht, würde ich gerne über das Thema Konstanz sprechen. Immer wieder höre ich von Spielern oder Eltern den Wunsch nach mehr Konstanz auf Golfrunden. Meist werden als Begründung Profis oder gute Amateure heran gezogen. In den Köpfen der meisten Spielern herrscht die Vorstellung, dass Profis immer konstant spielen und kaum Fehlschläge/ schlechte Turnierrunden haben.Aber stimmt das wirklich? Sind Profis wirklich konstant und haben keine schlechten Runden?

Fairwaykids meets Discover Golf

Tic Tac Toe war gestern - bring Dein Jugendtraining auf das nächste Level.. Ein gutes Spiel besteht aus einer Aneinanderreihung von bedeutenden Entscheidungen, die von den Spielern getroffen werden und eine oder mehrere Konsequenzen hervorrufen. Dir steht ein Launch-Monitor zur Verfügung? Dann ist LUNAR LANDING das Spiel für Deine Kinder und Jugendlichen..

„CHANCE“

In diesem Beitrag möchte ich Dir eines meiner Lieblingsputtspiele vorstellen. Das Spiel heißt "Chance". Mithilfe dieses Spiels trainierst Du kinderleicht Wahrnehmung, Selbsteinschätzung, Vertrauen und Deine Puttkompetenz. Idealerweise spielst Du es mit einem Übungspartner.

Alles im Griff?! – Die „richtige“ Schlägerhaltung für jede Spielsituation

in dem heutigen Beitrag soll es um die richtige Schlägerhaltung gehen. Aber gibt es überhaupt den perfekten Griff? Der Griff ist auf jeden Fall ein sehr wichtiges Element im Golfschwung. Er stellt nämlich die einzige Verbindung zwischen dem Schläger und dem Spieler her. Im langen Spiel ist er unter anderem für das richtige Winkelverhalten und die Schlagflächenstellung verantwortlich. Wenn man sich die Griffhaltung der Tour Profis anschaut kommt man schnell zu der Schlussfolgerung, dass alle den Schläger etwas anders greifen. Manchmal sind die Unterschiede eher klein und manchmal relativ offensichtlich zu sehen. Trotzdem sind alle Spieler sehr erfolgreich und somit sind Ihre Griffe zielführend und funktional.