.. hier sind die Zutaten für ein begeisterndes Jugendtraining 🙂

Liebe C-Trainer, geschätzte Jugendwarte und Eltern,

noch liegt der Schnee auf vielen Golfplätzen der Region und trotzdem laufen die Planungen für die Saison 2021 in vielen Clubs auf Hochtouren. Wir alle hoffen, dass die uns ständig begleitenden Corona-Auflagen eine verhältnismäßig „normale“ Golfsaison ermöglichen und unsere Kinder und Jugendlichen mit Begeisterung unseren geliebten Sport ausführen können.

Das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass unsere Sportart auch zu Zeiten der Kontaktbeschränkungen ausgeführt werden kann und so zu hohen Zulaufzahlen geführt hat. Auch in diesem Jahr wird die ein oder andere Fernreise bestimmt durch Urlaubstage in Deutschland ersetzt und so werden auch in diesem Jahr Möglichkeiten entstehen, viele Kinder und Jugendliche für unseren Sport zu begeistern.

Diese Kinder und natürlich all diejenigen, die die Förderung des Clubs schon seit längerer Zeit durchlaufen, wollen in den regelmäßigen Trainingseinheiten hinsichtlich ihrer Bedürfnisse abgeholt werden. Wieso Kinder und Jugendliche sich überhaupt für Sport begeistern oder den Spaß verlieren, findet ihr in dieser Übersicht:

Doch was bedeutet dies nun für die tägliche Arbeit auf der Range? Als Trainer müssen wir neben der Vermittlung von Inhalten, immer auch die Bedürfnisse unserer Teilnehmer im Auge halten. Kinder und Jugendliche wollen Golf „spielen“ – im sprichwörtlichen Sinne und natürlich auf ihre ganz eigene Weise. Welche Zutaten ihr für ein gutes Spiel benötigt, seht ihr in den Discover Golf CORE 4.

Der Rest dieses Artikels ist ein geschützter Inhalt.
Wenn Du bereits einen kostenlosen Fairwaykids-Zugang hast, dann logge dich bitte ein.

Solltest Du noch keinen kostenlosen Fairwaykids-Zugang haben, kannst du dich hier registrieren.